Projektbeschreibung

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS)

Bis zu 30 Prozent Heizkosten können Sie mit einer Wärmedämmung einsparen. Diese einmalige Investition in Ihr Haus kann sich dadurch bereits nach weniger als zehn Jahren amortisieren. Und das ist noch konservativ gerechnet, da davon auszugehen ist, dass die Preise herkömmlicher Brennstoffe wie Heizöl oder Erdgas auch zukünftig noch deutlich steigen werden – womit auch Ihre Einsparmöglichkeiten weiter wachsen.

Aber nicht nur Sie persönlich profitieren von der Investition in ein Wärmedämm-Verbundsystem, sondern auch unsere Umwelt. Durch die Einsparung von Heizenergie wird deutlich weniger CO2 ausgestoßen. Wussten Sie, dass in Deutschland jedes Jahr eine Milliarde Tonnen CO2 aus den Heizungen in die Atmosphäre abgegeben wird? Mit einer Wärmedämmung verringern Sie Ihren Anteil daran nachhaltig.

Eingesetzt können die Wärmedamm-Verbundsysteme zur

  • Schaffung hochwertiger Oberflächen durch verschiedene Putze
  • Verputzarbeiten an Fassaden, Sockeln und in Innenräumen.
  • Kellerdeckendämmung

Übrigens: Die Kosten für unsere Dienstleistungen sind als Handwerkerleistung innerhalb festgelegter Grenzen steuerlich absetzbar. So beteiligen Sie das Finanzamt an der Verschönerung Ihres Objektes.